Arbeit im Reinraum

Master-Studiengang Physik (MSc.)

Ziele des Master-Studiengangs Physik sind eine Spezialausbildung in mehreren Teilfächern der Physik auf internationalem höchstem Niveau und die Befähigung der Absolventen zum selbstständigen Arbeiten in Industrie, Forschung und Entwicklung.

Der Master-Studiengang wird durch das wissenschaftliche Umfeld des Fachbereichs geprägt. Er teilt sich in zwei jeweils einjährige Abschnitte, die  fachliche Vertiefung und die Forschungsphase. Die fachliche Vertiefungsphase dient dem Erarbeiten der für eine eigenständige produktive Arbeit in der Physik notwendigen fortgeschrittenen Kenntnisse. In der Vertiefungsphase besteht die Möglichkeit ein Auslandsemester durchzuführen.  Durch diese Spezialausbildung können sich die Absolventen auf bestimmte zukünftige Tätigkeitsbereiche vorbereiten.  Die Forschungsphase findet   in einer der Arbeitsgruppen des Fachbereichs statt.  Es besteht die Möglichkeit den Master-Studiengang mit einem Schwerpunkt aus den Gebieten der Kondensierten Materie, Weichen Materie, Spintronik und Quanteninformation, Nanostrukturen und deren Herstellung, Photonik oder Regenerativen Energien abzuschließen.

Eingangsvoraussetzung für den Master-Studiengang Physik ist ein abgeschlossenes, qualifiziertes Bachelor-Studium in Physik oder ein gleichwertiger, qualifizierter Abschluss. Für die Zulassung ausländischer Studienbewerber ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung ist der Nachweis ausreichender Kenntnisse der englischen Sprache erforderlich.