Nebenfachinformationen

Im Studiengang Bachelor Physik können Sie ein oder mehrere Nebenfächer wählen. Beim mathematischen Zweig müssen Sie in ein oder zwei Nebenfächern 16 ECTS erbringen, beim angewandten Zweig sind es 28 ECTS in bis zu drei Nebenfächern. Pro Nebenfach müssen Sie mindestens 8 ECTS-Punkte vorweisen. Ein Sonderfall ist das Nebenfach Life Science, hier müssen Sie die gesamten 28 ECTS absolvieren.

Die Note der Nebenfächer findet bei der Notenbildung des Bachelors Physik keine Berücksichtigung. Anmeldung, Durchführung, Form, Umfang und Bewertung von Studienleistungen richten sich nach den Bestimmungen der Studien- und Prüfungsordnung des Studienganges, zu dessen Curriculum die betreffende Lehrveranstaltung gehört.

Im Regelfall melden Sie sich elektronisch über StudIS an. Hier müssen Sie die unterschiedlichen Regelungen (Anmeldezeiträume, Wiederholungsmöglichkeiten, …) der Fachbereiche, zu denen die Lehrveranstaltung gehört, unbedingt beachten. Wenn die erforderlichen Studienleistungen als „bestanden“ bewertet wurden, können die entsprechenden ECTS-Punkte für das Nebenfach angerechnet werden.

Übersicht ECTS im NF gesamtAnzahl NebenfächerMindestzahl ECTS pro Fach
mathematische Orientierung161 - 28
angewandte Orientierung281 - 38

Sie können sich mit einem begründeten Antrag an den Ständigen Prüfungsausschuss Physik wenden, wenn Sie ein anderes Nebenfach als Biologie, Chemie, Informatik, Life Science, Mathematik, Philosophie oder Wirtschaftswissenschaften wählen wollen. Insbesondere sollten Sie dabei dem Prüfungsausschuss darlegen, in welchem sinnvollen Zusammenhang das gewünschte Nebenfach mit dem Physikstudium steht.

Nebenfachveranstaltungen aller Fachbereiche

Wenn Sie ein anderes Nebenfach, als die oben aufgeführten, belegen möchten, finden Sie hier eine Gesamtübersicht der NF-Veranstaltungen aller Fachbereiche. Bitte beachten Sie, dass diese Nebenfächer ggf.  beim StPA beantragt werden müssen.